ARCON Aktiv

Öffentlichkeitsarbeit der ARCON GmbH

lichtblicke_logoARCON 

Weihnachtsaktion 2012 bis 2015

Für die Jahre 2012, 2013, 2014 und 2015 hat sich die ARCON wieder für Geldspenden an die sinnvolle Aktion „Lichtblicke“ entschieden.

Die 1998 gegründete Spendenaktion unterstützt Kinder, Jugendliche und deren Familien aus NRW, die in eine finanzielle oder seelische Notlage geraten sind. Lichtblicke wird gemeinsam getragen von den 45 NRW-Lokalradios, dem Rahmenprogramm „Radio-NRW“, und den Caritasverbänden. Jeder Fall wird direkt vor Ort von Mitarbeitern der Diakonie der Caritas oder einem anderen Wohlfahrtsverband überprüft und dem Lichtblicke-Spendenbeirat zur Entscheidung vorgelegt.
Mitarbeiter der Wohlfahrtsverbände vor Ort sorgen dafür, dass die Mittel ausschließlich für die beantragten Zwecke eingesetzt werden. Die Aktion Lichtblicke ist mit dem Spendensiegel des deutschen Zentralinstitus für soziale Fragen ausgezeichnet.

 

März-2011-135-150x150ARCON

Weihnachtsaktion 2011
In diesem Jahr hat die ARCON eine ortsansässige Förderschule mit einer zweckgebundenen Geldspende unterstützt. Mit dieser Spende wurde eine pädagogisch sinnvolle Ferienfreizeit für die Schüler und Schülerinnen durchgeführt

 

 

Kindergarten Arche Noah

ARCON

Weihnachtsaktion 2010
Der Kindergarten „Arche Noah“ in Züschen (Hochsauerland) wurde in diesem Jahr mit einer Geldspende von der ARCON bedacht. Das Geld dient zur Förderung von pädagogisch sinnvollen Projekten und zur Mitfinanzierung des sog. Obsttellers für die Kinder des Kindergartens.

 

 

LichtblickeARCON
Weihnachtsaktion 2009
Die 1998 gegründete Spendenaktion unterstützt Kinder, Jugendliche und deren Familien aus NRW, die in eine finanzielle oder seelische Notlage geraten sind. Lichtblicke wird gemeinsam getragen von den 45 NRW-Lokalradios, dem Rahmenprogramm „Radio-NRW“, und den Caritasverbänden. Schirmherrin der Aktion ist Angelika Rüttgers, die Ehefrau des Ministerpräsidenten Nordrhein-Westfalens. Jeder Fall wird direkt vor Ort von Mitarbeitern der Diakonie der Caritas oder einem anderen Wohlfahrtsverband überprüft und dem Lichtblicke-Spendenbeirat zur Entscheidung vorgelegt.
Mitarbeiter der Wohlfahrtsverbände vor Ort sorgen dafür, dass die Mittel ausschließlich für die beantragten Zwecke eingesetzt werden. Die Aktion Lichtblicke ist mit dem Spendensiegel des deutschen Zentralinstitus für soziale Fragen ausgezeichnet.

KinderhospizARCON
Weihnachtsaktion 2007
„Ihr Kind ist unheilbar krank, wir können nichts mehr für ihr Kind tun!“. Dieser Satz bringt die Familien aus den Fugen. Jedes Jahr erkranken über 4.000 Kinder in Deutschland unheilbar.
Der Weg von der Diagnose bis zum Tode des Kindes zieht sich oft über Monate oder gar Jahre hin und verlangt von den Eltern und Geschwistern das Äußerste. Damit die Familien auf dem schweren Weg nicht alleine sind, wurde im Sept. 1998 das erste Kinderhospitz in Olpe eröffnet.
Die ARCON leistet in diesem Jahr eine Geldspende an diese wichtige Institution.

sternstunden-150ARCON
Weihnachtsaktion 2006

Wir helfen Kindern in Not. Auch in Deutschland gibt es immer mehr notleidene Kinder. Mit der Aktion „Sternstunden“ wird diesen Kindern in Form von Geldspenden geholfen.
Die Aktion „Sternstunden“ wird vom Bayrischen Rundfunk begleitet. Der gespendete Betrag kommt zu 100% den Kindern in Not zugute.

Tsunami 2004ARCON
Weihnachtsaktion 2004
Wir gedenken der Opfer der Tsunami-Katastrophe im indonesischen Raum. Durch unsere persönlichen Kontakte nach Indien haben wir eine Geldspende zur Unterstützung der Hinterbliebenen und zur Wiederaufbereitung der Infrastruktur entrichtet.

 

LepraARCON
Weihnachtsaktion 2003
Hilfe für die Leprakranken
Jahrzehntelang hat Pastor Kringe Weihnachtsaktionen für indische Missionsgebiete gestartet. Die ARCON GmbH möchte diese Initiative weiterhin fördern.
Auf seinen Indienreisen konnte sich Pastor Kringe persönlich vom grausamen Schicksal der Leprakranken ein Bild machen. „Mit medizinischer Hilfe kann man die Krankheit stoppen und ggf. zum Stillstand bringen,“ so der Bruchhauser Pastor. Daher haben wir uns entschieden, in diesem Jahr die Leprastation der Mutter Theresa in Kalkutta finanziell zu unterstützen.

schulbuecher-150ARCON
Weihnachtsaktion 2002
Bücher zur Schulbildung
In diesem Jahr haben wir uns durch persönliche Kontakte entschieden, einer Mission in Indien Bücher für Kinder zu kaufen. Diese Lesebücher dienen einer guten Schulausbildung innerhalb der Mission.
Diese Ausbildung verspricht für einen späteren Zeitpunkt einen Beruf zu erlernen, eine Familie zu gründen und für den Lebensunterhalt selber zu sorgen. Somit leisten wir bereits bei den Kindern einen Beitrag zur Selbsthilfe, und versuchen die Schulbildung zu verbessern

 

johny-150

Mr. Johny sorgt für die Verteilung der Netze bei den Fischern.

ARCON
Weihnachtsaktion 2002
Ein neues Netz für Johny
In einem kleinen und kinderreichen Fischerdorf an der Koromandelküste in Südindien leben die Bewohner vom Fischfang.
Die gegenseitige Hilfsbereitschaft ist groß. Die Männer schließen sich in Gruppen zusammen und helfen sich gegenseitig. Der Verdienst ist jedoch sehr gering, denn der Erfolg beim Fischfang hängt nicht nur vom Glück ab. Wichtig ist vor allem die Qualität der Netze.
Das Weihnachtsprojekt „Johny braucht ein neues Fischernetz“ soll den Menschen dort etwas helfen. Auf dem Foto zeigt Mr. Johny sein neues Netz. Hilfreich und haltbar für den grossen Fang.
Die Spendenaktion wurde durch pers. Kontakte von Herbert Kringe, Pfarrer der Gemeinde St. Cyriakus, geleitet.

 

 

Weihnachten 1999
hat die ARCON statt Geschenken die Diozöse in Jagdapur (= Nord-indien) mit einer Geldspende für die dortige von Ordensschwestern geführt Sozialstation unterstützt. Mit dieser Spende wurde der Kauf einer Motorrikscha verwirklicht.

indien1999

 

 

 

 

 

Um in der ländlichen Region von Jagdapur die hilfsbedürftigen Menschen erreichen zu können, ist eine Motorisierung der Ordensschwestern ein wichtiger Beitrag für deren sinnvolle Arbeit. Diese und andere Fotos und Briefe aus Indien haben unsere Spendenentscheidung bestätigt.

bigge300Auch in diesem Jahr möchte die ARCON zu Weihnachten mit einer Geldspende einen Beitrag für unsere Mitmenschen in den armen Regionen dieser Welt leisten. An Stelle von Weihnachtsgeschenken unterstützen wir in diesem Jahr ein von Karmeliten geführtes Heim für körperlich und geistig behinderte Menschen in Irinjalakuda (= Bundesstaat Kerala, Südindien). Die Geldspende dient der Anschaffung von Rollstühlen und anderen therapeutischen Mitteln.

Da die ARCON GmbH auch außerhalb der Weihnachtszeit Verantwortung für unsere Mitmenschen übernimmt, sponsern wir u. a. auch die Behindertensport-Mannschaft des Josefsheim Bigge. Die Bigger Pointer haben mit Ihren neuen Trikots der ARCON bereits sehr erfolgreich an einem überregionalen Turnier teilgenommen.
Auf dem rec hts gezeigten Foto wurde dem Geschäftsführer der ARCON, Ralf Weigelt ( Bildmitte ), das Vereinswappen der „Bigger-Pointer“ übergeben.